Anmeldung Intensivkurs TBB|   Anmeldung Kompaktwoche 2017  |   Anmeldung Kurstage Kirchenmusik  |   InternKontaktImpressum

Der 55. Intensivkurs auf der Insel Reichenau

Musikalischer Pilgerweg und Dirigierübungen am Bodensee


Mit über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war auch der 55. Intensivkurs zur kir-chenmusikalischen C-Ausbildung wieder sehr gut besucht. Den 25 Absolventen, die vor wenigen Tagen ihr C-Zeugnis als nebenberufliche Kirchenmusiker in Empfang nehmen konnten, steht eine ähnlich große Anfängergruppe gegenüber, für die das Neue Jahr mit ersten Dirigierversu-chen sowie dem Unterricht in Liturgik, Musikgeschichte und weiteren Fächern begann; hinzu kommt die Einzelstimmbildung unter Anleitung professioneller Gesangslehrer/innen, die ihr eigenes Können immer auch in die Liturgie einbringen.
Ihren geistlichen Rhythmus erhalten die Kurstage durch die Feier der Tagzeitenliturgie, so dass die Ergebnisse der musikalischen Arbeit sogleich in die Gottesdienste einfließen. Spiritueller Höhepunkt war in diesem Jahr die besondere Feier des Hochfestes der Erscheinung des Herrn. Es begann mit einem ausgedehnten Pilgerweg über die ganze Insel mit Stationen in den Oberzell (St. Georg), Mittelzell (Münster) und Niederzell (St. Peter und Paul). Neben einer Lichtfeier gab es viel Musik aus dem eigens für jeden Kurs erstellten Chorheft sowie – als Vorbereitung zum Hören des Evangeliums am Feiertag – die biblische Perikope von den Heiligen Drei Königen in drei literarischen Variationen (Legenda aurea, Edzard Schaper und Werner Reiser). Dem Festgottesdienst zu Epiphanie, den die IK-Gemeinschaft gemeinsam mit der Münsterpfarrei feierte, stand Domkapitular Dr. Klaus Stadel vor.
Zahlreiche kreative Beiträge prägten den bunten Abschlussabend: ein Operetten-potpourri des „Construmenti“-Orchesters, das „Badner-Lied“ der Dozenten in einem Chorsatz von KMD Mathias Kohlmann, und – vermutlich als Welterstaufführung – das 1599 entstandene Lied „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ in einer von drei Teilnehmern komponierten und dargebotenen Fassung für Glasharmonika.
Die C-Ausbildung sichert den kirchenmusikalischen Nachwuchs für die Erzdiözese Freiburg. In diesem Jahr bekam sie ein neues „Outfit“ mit Plakaten und Flyern für alle Pfarreien sowie der neuen Prüfungsordnung und einer Info-Broschüre für Interessenten.


Intensivkurs 55
Die Anfängergruppe beim Abschlussabend:
wir wollen hoch hinaus!

Intensivkurs 55
Frühmorgendliches Einsingen und erste Dirigierübungen am Bodensee.
Intensivkurs 55
"Wer sie sieht, der flieht - wer sie hört,
ist gestört" (Goehte) - das "Panikorchester"
mit Lust und Laune beim IK 55

Intensivkurs 55
Von Leonin bis Ligeti -
kurzweiliger Unterricht in Musikgeschichte
Intensivkurs 55
Einzelstimmbildung mit der Dozentin
Susan Annett Marquardt (rechts)

Intensivkurs 55
"Also hör doch mal ..."
- Probeklausur in Gehörbildung
Intensivkurs 55
Chillen mit Lektüre in der Mittagspause

Intensivkurs 55
Den Einsatz für die Solistin nicht vergessen -
Dirigieren mit Chor und Alt-Solo
Intensivkurs 55
Abschlussbesprechung und Reisesegen
am Ende der Intensivwoche
 


<<< zurück